Strombasierter Kraftstoff aus Kohlendioxid: Eine einzigartige Kopplung führender Technologien zur Umwandlung von Strom in flüssige Kraftstoffe soll die Energiewende im Verkehrssektor voranbringen.

Die technologische Grundlage: Strombasierter, über Wasserelektrolyse gewonnener Wasserstoff und aus der Umgebungsluft abgeschiedenes Kohlendioxid werden zu Kohlenwasserstoffen umgesetzt. PowerFuel baut auf eine im Wesentlichen vorhandene Infrastruktur im Pilotmaßstab auf (Teilsysteme aus dem so genannten Energy Lab 2.0 am Karlsruher Institut für Technologie). Die benötigte Infrastruktur besteht aus PEM-Elektrolyse,  CO2-Abscheidung, CO2-Konvertierung und Kraftstoffsynthese mit einer Kapazität von etwa 200 bis 300 Litern pro Tag.

Schwankende Erzeugung erneuerbarer Energien berücksichtigen

Der Forschungsschwerpunkt liegt auf der Einbeziehung der Fluktuation erneuerbarer Energien, deren Einfluss auf den Strommarkt und den resultierenden Anforderungen an eine lastflexible Produktion. Um die Kosten zu reduzieren, werden die Systeme für den dynamischen Betrieb unter Berücksichtigung von Wartungskosten und An-/Abfahrprozeduren optimiert.

Zudem untersuchen die Verbundpartner weitere Potenziale um die Effizienz zu steigern, etwa durch Wärmeintegration. Auch das Vorbereiten der Markteinführung gehört zum Projekt: Dabei geht es um die  Analyse  der  Kraftstoffprodukte, speziell  hinsichtlich ihrer Eignung als Flugkraftstoff, gekoppelt mit  einer  systemanalytischen Gesamtbewertung und Potenzialanalyse.

Das Vorhaben wird aus Mitteln des 7. Energieforschungsprogramms der Bundesregierung gefördert.

Weitere Projekte aus der Forschungsinitiative „Energiewende im Verkehr“

Gasmotor
©Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Projekt leanStoicH2
Klimafreundliche Gasmotoren durch "grünen" Wasserstoff

Durch das Beimischen von „grünem“ Wasserstoff können beim Betrieb von Gasmotoren Schadstoffausstoß und Kraftstoffverbrauch reduziert werden. Eine Herausforderung dabei ist eine möglichst lange Motorlebensdauer.

mehr
Windrad Flugzeug
©freebird - stock.adobe.com

Projekt KeroSyN100
Strombasiertes Kerosin für den Flugverkehr

Für den Flugverkehr gibt es derzeit keine Alternativen zu kohlenwasserstoffhaltigen Kraftstoffen, sodass strombasiertes Kerosin neben Kerosin aus Biomasse als vielversprechendster Weg zur Dekarbonisierung dieses Sektors gilt.

mehr
Biogasanlage
BMWi/Holger Vonderlind

Projekt FlexDME
Dimethylether: Sauberer Kraftstoff für Schwerlastverkehr

Als strombasierter, sauber verbrennender Kraftstoff gilt Dimethylether als Zukunftsoption – nicht nur für den bislang dieselbetriebenen Schwerlastverkehr auf der Straße und auf dem Wasser.

mehr

PowerFuel

För­der­kenn­zei­chen: 03EIV071A-H

Projektlaufzeit
01.12.2018 30.11.2021 Heute ab­ge­schlos­sen

The­men

Mobilität & Verkehr

Sektorkopplung

För­der­sum­me: 2.609.438,00 €

Grafische Darstellung der Erde mit Lichtern, Globus
©imaginima/iStock

Energieforschung.de

Hier finden Sie aktuelle Infos zur Energieforschungspolitik und zur Projektförderung des BMWi im 7. Energieforschungsprogramm.

mehr
Newsletter

Nichts mehr verpassen:

BMWi/Holger Vonderlind
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK