Was gibt es Neues?

Hier finden Sie aktuelle News und Informationen aus Forschung, Förderung und Forschungspolitik.


Projektmitarbeoter sitzt am Rechner und bearbeitet einen Plan zum Netzbetrieb von Stromnetzen.
© OFFIS/ Institut für Informatik, Bonnie Bartusch

Zunahme großer Datenmengen
Experten verbessern Software für einen sicheren Netzbetrieb

Das Energiesystem wird digital. So entstehen immer größere Datenmengen. Wie Big Data bei der Betriebsführung von Stromnetzen mithilfe von Spezial-Software berücksichtigt werden kann und welche Vorteile das bringt, haben Forscher im Projekt NetzDatenStrom nun untersucht.

mehr
Photovoltaikanlage auf dem Dach: ein Solarmodul wird mit einem speziellen Gerät von Staub befreit.
© Marina Lohrbach - stock.adobe.com

Kampf gegen Staub aus der Sahara
Forscher erhöhen Leistung von Solar-Anlagen

Strom mit der Kraft der Sonne produzieren: Das geht nur, wenn Photovoltaik-​Anlagen funktionieren. Lagert sich darauf Schmutz ab, tun sie das nicht mehr. Experten haben in dem Projekt PerduS jetzt untersucht, wie Saharastaub die Leistung der Anlagen beeinflusst und wie man solche Staubstürme besser voraussagen kann.

mehr
Symbolbild: Wasserstoffmoleküle in Nahaufnahme
©SmirkDingo - stock.adobe.com

Sektorkopplung und Wasserstoff
Transferforschung Reallabore: Ideenwettbewerb gestartet

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat eine wissenschaftliche Transferforschung für die Reallabore ausgeschrieben. Schwerpunkte sind Sektorkopplung und Wasserstofftechnologien. Übergeordnetes Ziel ist, neue Technologien und neue Geschäftsmodelle noch schneller in die Praxis zu bringen.

mehr
fehlt
©Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Kraft-Wärme-Kopplung und grüne Energieträger
Wie Wasserstoff Erdgasmotoren umweltfreundlicher macht

Sicher, sauber, effizient, langlebig: Im Projekt LeanStoicH2 optimieren Forscherinnen und Forscher stationäre Gasmotoren für die Nutzung von „grünem“ Wasserstoff. Der Trick ist die Kombination aus wasserstofftauglichem Motorprozess, nebenschlusssicherem Zündsystem und angepassten Werkstoffen.

mehr
In der Benzinsyntheseanlage der Technischen Universität Bergakademie Freiberg stellt das Forscherteam des Projekts C3-Mobility klimafreundlichen Öko-Sprit her.
©Technische Universität Bergakademie Freiberg

Synthetisches Benzin aus Biomethanol
Wie Forscher in Sachsen klimafreundlichen Sprit herstellen

Das Vorhaben C3-Mobility hat einen Meilenstein erreicht: In einer Benzinsyntheseanlage konnten die Projektpartner Technische Universität Bergakademie Freiberg und Chemieanlagenbau Chemnitz erstmals 16.000 Liter Benzin auf Basis von Biomethanol herstellen. Das ist eine große Menge klimafreundlicher Treibstoff.

mehr
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK