10.12.2020

Daten, Daten, Daten: In MODEX arbeiten 39 Forschungsteams in sechs Verbünden an Modellexperimenten zu aktuellen systemanalytischen Fragestellungen. Am 9. Dezember 2020 hat das Jahrestreffen stattgefunden. Das Ergebnis: Systemanalytische Modelle vergleichbar zu machen, birgt große Herausforderungen. Wie die ForscherInnen damit umgehen, haben sie deshalb nun gemeinsam diskutiert.

Die 39 Partner aus den MODEX-Vorhaben haben im Januar 2019 ihre Arbeit aufgenommen mit dem Ziel, in drei Jahren Projektlaufzeit umfangreiche Vergleiche mit insgesamt 40 systemanalytischen Modellen durchzuführen. Am Ende soll eine gemeinsame Veröffentlichung der erzielten Ergebnisse stehen, um so einen Beitrag dazu zu leisten, dass systemanalytische Modelle realitätsnäher, vergleichbarer und transparenter werden. Nun geht es für die Verbünde in das letzte Projektjahr und es ist Zeit, Zwischenbilanz zu ziehen.

Synergiepotenziale, Schnittstellen und Datenharmonisierung

Während der virtuellen Jahreskonferenz, die der Projektträger Jülich organisiert hatte, haben die sechs MODEX-Verbünde einen Überblick über die bereits erarbeiteten Ergebnisse bei den Modellvergleichen präsentiert. Als die größten Herausforderungen haben die Forschenden dabei die Datenharmonisierung und -aufbereitung identifiziert. Grund hierfür ist die Vielzahl an Datenquellen, der Umfang der Datenmengen sowie Dateninkonsistenzen. Auch unterschiedliche Terminologien stellen eine Herausforderung dar. Darüber hinaus haben die Teilnehmenden jedoch auch Synergiepotenziale zwischen den Modellvergleichen identifiziert. So wurden sowohl neu entwickelte Schnittstellen zum Datenaustausch vorgestellt als auch interessante Ansätze zur Datenharmonisierung diskutiert. Auch die Vor- und Nachteile von Open-Science-Ansätzen in der Modellierung wurden von den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern besprochen. (ml)

Mehr Informationen

Einen ausführlichen Überblick finden Sie auf der MODEX-Themenseite und bei EnArgus.

Grafische Darstellung der Erde mit Lichtern, Globus
©imaginima/iStock

Energieforschung.de

Hier finden Sie aktuelle Infos zur Energieforschungspolitik und zur Projektförderung des BMWi im 7. Energieforschungsprogramm.

mehr
Newsletter

Nichts mehr verpassen:

BMWi/Holger Vonderlind
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK