29.02.2021

Ob Bürgerinitiativen gegen Windräder oder die Kaufbereitschaft für energieeffiziente Produkte. Die Frage der Akzeptanz ist eine wichtige Grundlage für den erfolgreichen Transfer von wissenschaftlichen Innovationen in die energiewirtschaftliche Praxis. Damit ist Akzeptanz auch ein wichtiger Aspekt in der Forschung für die Energiewende.

Das Forschungsnetzwerk Systemanalyse und das Forschungsnetzwerk Erneuerbare Energie (Windenergie) veranstalten daher am 21. April 2021 einen eintägigen Online-Workshop für Fachpublikum zur Akzeptanzforschung rund um den Ausbau der Windenergie. Die Teilnahme ist kostenlos.

Der Workshop beleuchtet von verschiedenen Seiten, was Akzeptanz überhaupt bedeutet und welche Aspekte spezifisch für die Windenergie besonders relevant sind. Zudem möchte das Organisationsteam die Frage beleuchten, wie sich Akzeptanz in der Energiesystemmodellierung abbilden lässt. Verschiedene Expertinnen und Experten stellen ihre Forschungsarbeiten zu diesen Themen vor. Außerdem bietet die Veranstaltung Raum für Diskussionen und ein virtuelles Kennenlernen.

Hier können Sie sich anmelden.

Das Programm in der Übersicht

Die ganztägige Online-Veranstaltung ist ein gemeinsamer Workshop der AG „Akteursstrukturen und Akteursverhalten“ des Forschungsnetzwerks Systemanalyse und der AG „Akzeptanz und Begleitforschung“ des Forschungsnetzwerks Erneuerbare Energie (Windenergie). (ml)

 

Grafische Darstellung der Erde mit Lichtern, Globus
©imaginima/iStock

Energieforschung.de

Hier finden Sie aktuelle Infos zur Energieforschungspolitik und zur Projektförderung des BMWi im 7. Energieforschungsprogramm.

mehr
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK