10.09.2020

Wasserstoff gilt als Energieträger der Zukunft. Nun finden Expertinnen und Experten rund um den Hoffnungsträger der Energiewende mit dem neu gestarteten Forschungsnetzwerk Wasserstoff eine Plattform für Austausch und Vernetzung.

Das neue Forschungsnetzwerk ist eine innovationspolitische Maßnahme des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) aus der Nationalen Wasserstoffstrategie (NWS) der Bundesregierung. Künftig liefert es Impulse für Forschung, Entwicklung und Anwendung von Wasserstofftechnologien entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Das neue Netzwerk verfolgt einen programm-​​ und sektorübergreifenden Ansatz und trägt damit der Komplexität des Förderthemas sowie dem besonderen Schnittstellenpotenzial von Wasserstoff im künftigen Energieversorgungssystem Rechnung.

Innerhalb des Netzwerks entwickeln Expertinnen und Experten aus Industrie, Hochschulen und Forschungsinstituten gemeinsam Empfehlungen und Stellungnahmen für Förderstrategien rund um den Themenkomplex – von der Erzeugung, Speicherung, Verteilung bis hin zur sektorübergreifenden Nutzung von Wasserstoff. Das Forschungsnetzwerk wird durch den Projektträger Jülich im Auftrag des BMWi betreut. Interessenten können sich ab sofort kostenlos als Mitglieder registrieren:

Anmeldung Forschungsnetzwerk Wasserstoff

Kick-Off Veranstaltung Ende September

Die Auftaktveranstaltung des Netzwerks findet am Mittwoch, den 30. September 2020 von 13.30 Uhr bis 16 Uhr statt. Anmeldungen sind bis zum 20. September über diesen Link möglich.

Die Veranstaltung ist nicht nur der Auftakt für das neue Netzwerk, es setzt außerdem den Startschuss für den Konsultationsprozess des BMWi für einen Förderaufruf zu Wasserstofftechnologien im 7. Energieforschungsprogramm. Diesen will das Ministerium noch in diesem Jahr veröffentlichen. Die Mitglieder des Forschungsnetzwerks sind dazu eingeladen sich in den Konsultationsprozess miteinzubringen.

Der Event ist als Web-Konferenz konzipiert und findet unter Federführung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) statt. Über eine Chatfunktion erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Gelegenheit, Fragen an die Referenten zu stellen und sich aktiv in die Veranstaltung einzubringen. Weitere Informationen zum Auftakt finden sich unter diesem Link.

(ml)

Grafische Darstellung der Erde mit Lichtern, Globus
©imaginima/iStock

Energieforschung.de

Hier finden Sie aktuelle Infos zur Energieforschungspolitik und zur Projektförderung des BMWi im 7. Energieforschungsprogramm.

mehr
Newsletter

Nichts mehr verpassen:

BMWi/Holger Vonderlind
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK